CroVoc- Dein Deutsch- Kroatische Lernportal

CroVocDein Lernportal für die kroatische Sprache

Keine Lust auf Werbung? Einfach Anmelden oder kostenlos Registrieren und ganz CroVoc ist für Dich werbefrei.
Für immer. Versprochen.
CroVoc » Grammatik » Pronomen

Pronomen



Allgemeines Pronomen sind selbstständige Satzglieder, die in einem Satz das Nomen ersetzen können.
Wichtig bei der Anwendung von Pronomen ist, dass zuerst das Nomen genannt werden muss, bevor man ein Pronomen als Stellvertreter des Nomens benutzen kann.
Des Weiteren unterscheidet man Pronomen nach den Personen, dem Numerus und dem Kasus.

Das Fenster, welches offen ist. – Prozor koji je otvoren.
Personalpronomen Personalpronomen werden auch persönliche Fürwörter genannt. Auch dieses Pronomen ist ein Ersatz für ein Nomen und wird je nach Kasus und Person verändert.

Kasus Singular Plural
1. Person 2. Person 3. Person 1. Person 2. Person 3. Person
maskulin feminin neutral
Nominativ ja ti on ona ono mi vi/Vi oni/one/ona
Genitiv mene tebe njega nje njega nas vas/Vas njih
Dativ meni tebi njemu njoj njemu nama vama/Vama njima
Akkusativ mene tebe njega nju njega nas vas/Vas njih
Vokativ - ti - - - - vi/Vi -
Lokativ meni tebi njemu njoj njemu nama vama/Vama njima
Instrumental mnom tobom njim njom njim nama vama/Vama njima


Nominativ: Ja sam Ivan. (Ich bin Ivan.)
Genitiv: To je od nas. (Das ist von uns.)
Dativ: Kako ti meni, tako ja tebi. (Wie du mir, so ich dir.)
Akkusativ: Mislio sam na tebe. (Ich habe an dich gedacht.)
Vokativ: Ti luđače! (Du Verrückter!)
Lokativ: Mi idemo k tebi. (Wir gehen zu dir.)
Instrumental: Hodao sam s njom. (Ich bin mit ihr gegangen.)



Possessivpronomen Possesivpronomen werden dann verwendet, wenn man den Besitz anzeigen will.
Dieses wird an das Genus des jeweiligen Wortes angepasst, für welches mal den Besitz anzeigen will. Des Weiteren spielt die Anzahl der Sache/der Person eine wesentliche Rolle, ebenso der Kasus.

Person Singular Plural
maskulin feminin neutral maskulin feminin neutral
1. Person moj moja moje moji moje moja
2. Person tvoj tvoja tvoje tvoji tvoje tvoja
3. Person njegov njegova njegovo njegovi njegove njegova
3. Person njezin / njen njezina / njena njezino / njeno njezini / njeni njezine / njene njezina / njena
1. Person naš naša naše naši naše naša
2. Person vaš vaša vaše vaši vaše vaša
3. Person njihov njihova njihovo njihovi njihove njihova


Das ist mein Buch. - To je moja knjiga. (knjiga (f.))
Das sind meine Bücher. - To su moje knjige.



Rückbezogenes Possessivpronomen Rückbezogene Possessivpronomen (Kroatisch (Sg.): povratno-posvojna zamjenica) gibt es zwar in der deutschen Sprache nicht, dafür aber im Kroatischen. Diese besondere Form von Possessivpronomen verdeutlichen, dass das Etwas dem Subjekt des Satzes gehört. 


Betrachen wir folgende zwei Sätze: 1. Ich lese mein Buch.
2. Annette liest ihr Buch.


 Beim ersten Satz ist klar, dass „Ich“ der Besitzer des Buches ist, immerhin ist das Possessivpronomen hier eindeutig mit „mein“ definiert.
Das Possessivpronomen „ihr“ im zweiten Satz zeigt, dass das Buch einer weiblichen Person gehört, jedoch bleibt es ungeklärt, ob mit diesem auch das Subjekt, also wirklich Annette, gemeint ist. Es kann auch sein, dass es sich hierbei um eine andere Frau handelt, dessen Buch nun von Annette gelesen wird.

Und um genau solchen Missverständnissen bereits im Voraus zu entgehen, haben sich die Kroaten gedacht, sie erfinden die rückbezogenen Possessivpronomen bzw. nur ein Possessivpronomen, „svoj“. „svoj“ wird je nach Genus des Akkusativs bestimmt, dazu unten mehr.

Gehört das Etwas des Satzes dem Subjekt, so verwendet man „svoj“ als Possessivpronomen.

Subjekt Verb rbz. PP. Gegenstand
Ja čitam svoju knjigu.
Ti čitaš svoju knjigu.
On
Ona
Ono
čita svoju knjigu.
Mi čitamo svoju knjigu.
Vi čitate svoju knjigu.
Oni
One
Ona
čitaju svoju knjigu.
Die folgende Tabelle verdeutlicht noch mal die Funktion von „svoj“ (hierbei liegt eine Anpassung von „svoj“ an die Akkusativform von „knjiga“ [f.] vor).












Für Akkusative, die etwas Männliches beschreiben sollen, benutzt man im Singular für unbelebte Substantive das Possessivpronomen svoj und für belebte Substantive das Possesivpronomen svojeg(a)/svog(a), während svoje im Plural benutzt wird.

Ich habe meinen Computer. (Der Computer (unbelebt) gehört nur dem Subjekt!) – Ja imam svoj kompjuter.


Ich liebe meinen Bruder. (Der Bruder (belebt) gehört dem Subjekt!) – Ja volim svojeg/svog brata.

Ich habe meine Computer. (Die Computer gehören nur dem Subjekt!) – Ja imam svoje kompjutere.

Bei Akkusativen, die etwas Weibliches beschreiben, verwendet man im Singular svoju und im Plural die Possessivpronomen svoje. (Achtung, Buch ist im Kroatischen weiblichen Geschlechts!)

Ich lese mein Buch. – Ja čitam svoju knjigu.
Ich lese meine Bücher. – Ja čitam svoje knjige.

Bei Akkusativen, die etwas Neutrales beschreiben, verwendet man im Singular svoje und im Plural die Possessivpronomen svoja. (Achtung, Spielplatz ist im Kroatischen neutral!)

Ich habe meinen Spielplatz. – Ja imam svoje igralište.
Ich habe meine Spielplätze. – Ja imam svoja igrališta. 



Vorerst reicht aber die einfache Angabe vom rückbezogenen Possessivpronomen in Akkusativ-Fällen.
Rückbezogene Possessivpronomen existieren also auch in allen anderen Kasus und werden wie das Possessivpronomen "mein" angepasst.
Demonstrativpronomen Demonstrativpronomen, auch hinweisende Fürwörter, messen Personen oder Sachen eine stärkere Bedeutung im Gesprächskontext zu. Sie können auch anstatt eines Nomens genutzt werden.

Die Demonstrativpronomen ovaj, taj und onaj werden im Kroatischen danach unterschieden, ob sich etwas oder jemand näher beim Sprecher (ovaj dieser), näher beim Angesprochenen (taj der da) oder von beiden Gesprächspartnern entfernt (onaj jener) befindet. Diese richten sich ebenfalls nach dem Genus und der Anzahl des Objektes / der Person. Außerdem werden die Demonstrativpronomen je nach Kasus verändert (dazu mehr in den Tabellen unten).


Tabelle für das Demonstrativpronomen "ovaj":

Kasus Singular Plural
maskulin feminin neutral maskulin feminin neutral
Nominativ ovaj ova ovo ovi ove ova
Genitiv ovog(a) ove ovog(a) ovih ovih ovih
Dativ ovom(u) ovoj ovom(u) ovim(a) ovim(a) ovim(a)
Akkusativ ovog(a)

unbelebt: ovaj
ovu ovo ove ove ova
Vokativ - - - - - -
Lokativ ovom(e) ovoj ovom(e) ovim(a) ovim(a) ovim(a)
Instrumental ovim(e) ovom ovom(e) ovim(a) ovim(a) ovim(a)

Dieses Buch gehört mir. - Ova knjiga je moja. (knjiga (f.))

Tabelle für das Demonstrativpronomen "taj":

Kasus Singular Plural
maskulin feminin neutral maskulin feminin neutral
Nominativ taj ta to ti te ta
Genitiv tog(a) te tog(a) tih tih tih
Dativ tom(e,u) toj tom(e,u) tim(a) tim(a) tim(a)
Akkusativ taj
 tu to te te ta
Vokativ - - - - - -
Lokativ tom(e,u) toj tom(e,u) tim(a) tim(a) tim(a)
Instrumental tim(e) tom tim(e) tim(a) tim(a) tim(a)

Der Junge da ist in der Nähe meines Buches. - Taj dečko je u blizini moje knjige. (dečko (m.))

Konjugationstabelle für das Demonstrativpronomen "onaj":

Kasus Singular Plural
maskulin feminin neutral maskulin feminin neutral
Nominativ onaj ona ono oni one ona
Genitiv onog(a) one onog(a) onih onih onih
Dativ onom(u) onoj onom(u) onim(a) onim(a) onim(a)
Akkusativ onog(a)

unbelebt: onaj
onu ono one one ona
Vokativ - - - - - -
Lokativ onom(e) onoj onom(e) onim(a) onim(a) onim(a)
Instrumental onim(e) onom onom(e) onim(a) onim(a) onim(a)

Jenes Herz schlägt. - Ono srce kuca. (srce (n.))


Reflexivpronomen
Das Reflexivpronomen ist ein Pronomen, das sich auf eine Person bzw. eine Sache, die bereits eine Funktion in einem Satz hat, bezieht.

Kasus (echte)
reflexive Verben
(unechte)
reflexive Verben
3. Person
Nominativ - -
Genitiv sebe se
Dativ sebi si
Akkusativ sebe se
Vokativ - -
Lokativ sebi -
Instrumental sobom -
Im Kroatischen kann das Reflexivpronomen nur in bestimmten Fällen benutzt werden.

Bei:

- reflexiven Handlungen (z.B. "Ich wasche mich.")
- keiner Person zugeordnete oder verallgemeinerte Handlung (z.B. "Man kann sehen.")
- Handlungen, die sich auf das Subjekt beziehen
- Handlungen, die ohne einen bestimmten Grund passiert sind
- Handlungen, die sich auf ein unbestimmtes Objekt beziehen (z.B. "Ivica schlägt sich." im Sinne von "Ivica schlägt andere.")

werden Reflexivpronomen verwendet.


(sich waschen = prati se)
Ich wasche mich. - Ja se perem.

(sich sehen = vidjeti se)
Ich sehe mich selbst. - Ja vidim sebe.


Interrogativ- und Relativpronomen

Interrogativ- und Relativpronomen sind im Kroatischen dieselben Wörter: tko (wer), što (was), koji (welcher), čiji (wessen), kakav (was für ein), kolik. Man kann sie nur dann voneinander unterscheiden, wenn man sie im Kontext anwendet.

Wie bereits der Name sagt (Interrogativpronomen = Fragepronomen), werden Fragepronomen nur in Fragen verwendet und ersetzen das Wort, welches man in der entsprechenden Antwort auf die Frage erwartet.

Koje voće najviše voliš? (Welches Obst magst du am liebsten?) - Ja najviše volim jagode. (Am liebsten mag ich Erdbeeren.)
Kasus tko što
Nominativ tko što
Genitiv koga čega
Dativ kom(u) čemu
Akkusativ koga što
Vokativ - -
Lokativ kom(e) čem(u)
Instrumental kim(e) čim(e)


Das Gute ist, dass es keine Plural-Formen der zwei Pronomina tko und što gibt.
Für einen Deutschen ist jedoch sicherlich schwierig, sich Änderungen von što in der zweiten Spalte zu merken. Dabei heißen die ganzen Änderungen im Deutschen „was“.



Nominativ: Tko si ti? - Ja sam Ivan. (Wer bist du? - Ich bin Ivan.)
Genitiv: Od koga je ta kuća? - Od mene. (Wessen Haus ist das? - Von mir.)
Dativ: Komu misliš dati pusu? - Sigurno ne tebi. (Wem hast du vor, einen Kuss zu geben? - Sicherlich nicht dir.)
Akkusativ: Koga ti voliš? - Njega. (Wen liebst du? - Ihn.)
Lokativ: Kome ideš? - Ja idem Marku. (Wohin (im Sinne von zu wem) gehst du? - Ich gehe zu Marko.)
Instrumental: S kim ideš? - Ja idem sa prijateljima. (Mit wem gehst du? - Ich gehe mit meinen Freunden.)

Relativpronomen leiten Relativsätze ein und geben in diesem nähere Informationen zu dem Subjekt oder Objekt.

Ovo je kuća, koja mi se sviđa. (Das ist das Haus, welches mir gefällt.) Tabelle für das Relativpronomen "koji":

Kasus Singular Plural
maskulin feminin neutral maskulin feminin neutral
Nominativ koji koja koje koji koje koja
Genitiv kojeg koje kojeg kojih kojih kojih
Dativ kojem kojoj kojem kojim kojim kojim
Akkusativ kojeg

unbelebt: koji
koju koje koje koje koja
Vokativ - - - - - -
Lokativ kojem kojoj kojem kojim kojim kojim
Instrumental kojim kojom kojim kojim kojim kojim

Die vorliegende Tabelle gilt auch für čiji / čija / čije.VGWort-Marke
Keine Lust auf Werbung? Einfach Anmelden oder kostenlos Registrieren und ganz CroVoc ist für Dich werbefrei.
Für immer. Versprochen.